MISSA SOLEMNIS

.

Nach Saison voll mit Opern- und Balettpremieren, wird das Reportoire von Bellas Artes Missa solemnis in D-Dur op. 123umfassen, das Werk, das besondere Stelle im Beethovens Opus hat. Das ist die zweite Missa, die Beethoven geschrieben hat (die erste ist in C-Dur op. 86) und ist dem Erzbischof Rudolph Rainer gewidmet. Man glaubt, daß Beethoven in diesem Werk seine tifeste geistliche Gefühle geäussert hat. Srba Dinić wird mit Chor und Orchester von Bellas Artes dem Publikum dieses vielschichtige Werk, die gesamte Schönheit im Sinne der religiösen Werten, persöhlicher Beethovens Gefühlen und hohes Nieveau der Partitur Erklärung darstellen. Beethoven hat diese Misse 6 Jahre geschrieben und sie stellt eine große Herausforderung für die Musiker dar. Daswegen kann man sie selten in Konzert-Reportoiren finden, und noch seltener in den Kirchen hören.

Durch die Widmung, die dieses Werk hat: “Vom Herzen, möge es wieder, zu Herzen gehen!”inspiriert, werden Srba Dinić und Ensamble Bellas Artes diese Meldung durch die Sprache von Beethovens himmlischer Stil der Interpretation übertragen.

6.7.2017. 20h

9.7.2017. 17h

Palacio de Bellas Artes, Mexico City

 


Ballett Manon

.

Ballett Manon
Die Geschichte von Manon von Antoine-Francois Prevost aus dem Jahr 1731 war die Inspiration vielen künstlerischen Schöpfern. Jules Massenet hat 1884 Oper Manon geschrieben, und in demselben Genre war auch Giacomo Puccini sehr erfolgreich, der seine Oper 1893 Manon Lesko genannt hat. Ein Jahrhundert später hat Manon wieder aufgelebt, diesmal aber als Ballett. Der Kunstdirektor des Royal Balletts, Kenneth MacMillan, stellte Choreografie, die großen Erfolg erlebt hat, nach der Musik von Jules Massenet auf. Dieses Jahr ist es Teil des Repertoires von Palacio de Bellas Artes.
Unter der Führung von Srba Dinić werden Compañía Nacional de Danza und Orquesta del Palacio de Bellas Artes ihre Bewegungen und Phrasen harmonisieren, um dem Publikum zu zeigen, dass Literatur, Ballett und Musik vereinigt werden können.
Manon ist das letzte Ballett in diesem Saison. Deswegen hat das ganze Ensemble besonders die Inspiration, die Geschichte, die schon seit Jahrhunderten durch unterschiedliche Kunstarten lebt, darzustellen.
17.6.2017 13:30 Uhr
18.6.2017 17 Uhr
20.6.2017 20Uhr
22.6.2017 20 Uhr
24.6.2017 13:30 Uhr
25.6.2017 17 Uhr
Palacio de Bellas Artes, Mexico City


KONZERT IM PARK

.

Srba Dinić wird zum vierten mal Staatsorchester in Braunschweig dirigieren. Diesmal offiziell als Generalmusikdirektor. Mit dem Konzert im Park, unter dem Titel „Der tolle Tag”, wird er die nächste Konzertsaison anmelden, die reich an Oper- und Symphonieprogramme wird. Die Gäste an diesem Konzert werden Silvia dalla Benetta und Ramón Vargas sein, die mit dem Orchester die Arien von Mozart, Bellini, Donizetti, Verdi, Puccini ausführen werden. Solche Konzerte sind bei den Musiker und dem Publikum beliebt. Auf diesem Konzert wird Publikum den neuen Generalmusikdirektor kennenlernen. Seine bisherge reiche Musikerfahrung und internationale Erfolge versprechen qualitatives Repertoire und Treffen mit dem Misik auf hohem künstlerischem Niveau.
5.6.2017. 15h
Bürgerpark, Braunschweig


SRBA DINIĆ – GENERALMUSIKDIREKTOR

.

Die Leitung der Oper in Braunschweig hat heute bei der Pressekonferenz seinen neuen Genaralmusikdirektor Srba Dinić vorgestellt. Er ist der erste serbische Dirigent, der diese Funktion im Deutschland hat. Orchester und Ensemle kennt er schon gut, da sie zusammen zwei symphonische Konzerte und die Oper von Andre Chenier ausgeführt haben. Nach mehrmonatgen Besprechungen und 15 Kandidaten, zeigte sich, daß Dinić ein Leiter ist an dessen Erfahrung und Wissen das Ensemle am meistens glaubt. Für die nächste Saison sind grosse Operproduktionen geplant, wie: Don Carlos, Tosca, Elektra und symphonische Musik mit besonders ausgewählten Solisten. Erstes Treffen mit Publikum ist am 5. Jun, Galakonzert im Bürgerpark, Braunschweig.
An der Stelle der Generalmusikdirektor wird Dinić in nächsten fünf Jahren sein. Die Pläne sind groß und ambiziös aber alle sind einverstanden, daß Dinić Vertrauen des Publikums rechtfertigen wird und die Gelegenheit den jungen Künstler geben.


Cosi fan tutte

.

Liebhaber der Oper werden wieder die Gründe haben Palacio de Bellas Artes zu besuchen. Srba Dinić mit Orchester und Chor wird vor dem Publikum die Oper Cosi fan tutte von Wolfgang Amadeus Mozart, das Werk über die Liebe, Treue und Unbeständigkeit der menschlichen Gefühlen, ausführen. Regisseur Mauricio Garcia Losano wird auf die Bühne die Geschiche vorstellen, die wegen seiner Thematik und komischer Verwicklungen im realen Leben, auch heute aktuell ist.
Am wertvollsten in dieser Oper ist, allerdings, die Musik. Mozart hat sie in seinen reifen Jahren geschrieben und das ist seine dritte, nach Libretto von Lorenzo da Ponte, komponierte Oper. Diese Oper, die in sich lustige und komische Szenen, aber auch die Satire der gesellschaftlichen Beziehungen und Sitten beeinhaltet, stellt den Gipfel des Genres Opera Buffa dar.
Durch die Musik wird Srba Dinić mit seinem Ensamble alle diese Elemente zeigen. Als Solisten werden Silvia dalla Benetta, Isabel Stüber Malagamba, Patricia Santos, Orlando Pineda, Armando Piña, Jesus Suaste auftreten.

7. 5. 2017
9.5.2017
11.5.2017
14.5.2017
Palacio de Bellas Artes, Mexico City


Konzert mit „Der Streicher von St. Georg”

.

Kammerorchester „Die Streicher von St. Georg” hat in diesem Jahr das Jubiläum – 25 Jahre Arbeit. Zusammen mit ihrem Chef-Dirigent werden sie dises Jubiläumsjahr mit dem Konzert in Villach, Österreich eröffnen. Als Solisten werden Violonist Orfej Simić und Pianistin Maja Kastratović auftreten. Sie werden Konzert für Violine, Klawier und Streichorchester von Mendelssohn ausführen. Auf dem Programm steht auch Kammersymphonie op. 110a von Schostakowitsch und Adagio für Streicher von Barber. Es wird auch Cartoon vom zeitgenossischen serbischen Komponist Zoran Erić ausgeführt. Dieses Werk ist am meistens ausgeführte Erićs Komposition und, nach ihrem Erklärung, stellt die bewegliche Bilder für 13 Streicher und Cembalo vor.
Mit dem Konzert im Congress Center Villach wird Orchester dem österreichischen Publikum den Teil der Kompositionen aus seinem breitem Repertoire der klasischen und modernen Musik vorstellen.
Im Vortsetzung der Saisson, erwarten uns noch Konzerten mit Srba Dinić, sowie die bekannte Solisten und Premieren.

2. März 2017, 19:30 h
Das Congress Center Villach, Österreich


Symphonisches konzert mit Orchester OFUNAM

.

Nach der erfolgreichen Premiere von Lucia di Lammermoor in Bellas Artes Oper, setzt Srba Dinić seine Arbeit mit simphonischer Musik fort. Nächstes Konzert wird vor mexischem Publikum im Centro Cultural Universitario sein. Als Gast des Orchesters OFUNAM wird tschechischer Pianist Lukáš Vondráček, Gewinner des internationalen „Königin-Elisabeth-Wettbewerbs“ in Belgien 2016 auftretten. Bekannt nach seiner großartigen Technik und ausdrücklicher Musikalität, wird Lukáš, zusammen mit Srba Dinić und Orchester OFUNAM die ganze Schhönheit von berühmtesten Bethovens 5. Klavierkonzert, auch unter dem Titel Emperor bekannt, vorstellen. Im zweiten Teil des Abends, wird Schuberts Symphonie Nr. 4, genannt Tragische Sinfonie ausgeführt. Neben Der Unvollendete, gehört sie zu meistens ausgeführte Schuberts Symphoniewerke.
Srba Dinić i Orchester OFUNAM haben auch im vorigem Konzertsaisson zusammengearbeitet, kennen sich gut und haben immer die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit den Solisten. Zum Vergnügen der Musiker und Publikum, wird dieses Programm zweimal ausgeführt werden.

25. 2. 2017. 20 h
26. 2. 2017. 12 h
Centro Cultural Universitario, Mexico City


Lucia di Lammermoor

.

Lucia di Lammermoor ist noch eine Oper von Donizetti, die Srba Dinić gut kennt. Zusammen mit dem Chor und Orchester Bellas Artes wird er dem Publikum Belcanto-Stil vorstellen, und diese tragische Liebesgeschichte wird auf der Bühne vom Regisseur Enrike Singer belebt. Zum ersten mal, in der Rolle der Lucia wird Irina Dubrovskaya auftretten, und ihre Unterstützung auf der Bühne wird berühmter mexischer Tenor Ramón Vargas sein, der in der Rolle des Edgars schon bekannt ist.
Srba Dinić und Bellas Artes Oper eröffnen damit neue Opernsaisson.
19. 2. 2017, 17 h
21. 2. 2017, 20 h
23. 2. 2017, 20 h
26. 2. 2017, 17 h
28. 2. 2017, 20 h
Palacio de Bellas Artes, Mexico City


Erika Miklósa, Ramon Vargas und das Philharmonische Orchester Győr

.

Erstes Konzert im Jahr 2017 wird Srba Dinić in Ungarn haben. Die berühmteste ungarische Sopranistin, Erika Miklósa und weltberühmter Tenor Ramón Vargas
werden Gala-Kontert mit dem Philharmonischen Orchester Győr halten.
Nach der Metropolitan Opera, Wiener Staadsoper, dem Teatro alla Scala und anderen Weltbühnen an denen diese zwei Sänger aufgetretten haben, werden sie zusammen mit dem Dirigent Srba Dinić dem Publikum die schönste Arien und Duets von Komponisten Mozart, Donizetti, Verdi und Puccini vorstellen.
Nach der großen Tournee in China, die vor einigen Tagen beendet ist, ist das Philharmonische Orchester Győr für eine neue musische Reise im Saal Richter bereit.

29. 1. 2017, 19 h
Saal Richter, Győr


Der Nussknacker, Balett

.

Dieses Jahres auch, um die Weihnachtszeit herum, bereitet Auditorio Nacional das Programm für die Kinder vor. Balett Ensemble und Bellas Artes Orchester, unter der Leitung von Srba Dinić, werden Balett Der Nussknacker von Pjotr Iljitsch Tschaikowski ausführen. Diese Weihnachtsgeschichte werden die Balett-Tänzer in märchenhafter Choreographie und wunderschönen Kostümen darstellen und Srba Dinić und Orchester werden das Publikum durch bekannte Balett-Themen, von belibter Ouvertüre bis zum berühmten Blumenwalzer, führen. Da diese Konzerte sehr besucht sind, haben die Organisatoren zehn Ausführungen geplant.
16.12.2016, 20 h
17.12.2016, 20 h
18.12.2016, 17 h
18.12.2016, 20 h
20.12.2016, 20 h
21.12.2016, 20 h
22.12.2016, 17 h
22.12.2016, 20 h
23.12.2016, 17 h
23.12.2016, 20 h
Auditorio Nacional, Mexico City
krcko-orascic-16-12-2016