Veröffentlicht: von & gespeichert unter Aktuell.

Die Freundschaft zwischen Srba Dinić und dem Geigenspieler Roman Simović begann 2017, als sie zusammen Das Bolschoi Theater bei Emir Kusturica eröffneten. Die Fortsetzung ihrer Zusammenarbeit folgt in Braunschweig bei einem Auftritt, der eine Serie von Symphonieorchestern für diese Saison schließt. Zur großen Freude des Publikums werden sie Konzert für Violine und Orchester D-Dur von Peter Ilych Tschaikovsky ausführen. Es ist kein Zufall, dass das Publikum genau dieses Konzert mag, da der Komponist selbst es sehr mochte. Tschaikovsky schrieb es 1878 als die Folge seiner großen künstlerischen Inspiration und dadurch drückte große Lebensfreude aus. Die Motive des Lebenslichts und der Lebensdunkelheit werden ständig wechseln auch weiter im Konzert, wenn das Orchester Symphonie Nr.4 in E-Moll von Brahms ausführen wird. In seiner zuletzt geschriebenen Symphonie zeigte Brahms seine reife schöpferische Gestaltungskraft sowohl im musikalischen Sinne als auch in der Verwendung aller spielerischen Qualitäten, die ein Orchester zeigen kann. Mit diesem besonders schönen und anspruchsvollen Programm schließen Staatsorchester Braunschweig und GMD Srba Dinić den Zyklus von Symphoniekonzerten. Das Programm für die nächste Saison ist schon veröffentlicht worden. Deshalb wird erwartet, dass die Stadthalle wieder der Lieblingstreffpunkt von Liebhaber der klassischen Musik sein wird.
16.6.2019 um 11 Uhr
17.6.2019 um 20 Uhr
Stadthalle, Braunschweig